Bachblüten

 

Der Entdecker der Bachblüten war der englische Arzt Dr. Edward Bach (1886 bis 1936).                       

 

Für Bach war Krankheit eine Folge von Disharmonie zwischen Körper und Seele.        

 

Dr. Edward Bach´s Idee basiert darauf, gebundene Energie von Blüten haben eine regulierende Wirkung auf psychische Zustände des Menschen.  Durch diese Wirkung können körperliche Symptome verbessert werden.

 

Edward Bach hat 38 Blüten untersucht und beschrieben.

 

Bachblüten können auf verschiedene Arten und Weisen eingesetzt werden. Das hängt davon ab, ob der Zustand akut oder chronisch ist und ob die Anwendung innerlich oder äußerlich erfolgen soll.

 

Wofür werden Bachblüten eingesetzt?

Es gibt viele Anwendungsbereiche um Bachblüten einzusetzen. Z.B

 

·        Ängste

 

·        mangelndes Selbstwertgefühl

 

·        Impulsivität

 

·        Schuldgefühle

 

·        Erschöpfungszustände

 

·        Hoffnungslosigkeit

 

·        Verdrängung von Problem Situationen

 

·        Überforderung

 

·        Melancholie

 

·        Eifersucht

 

·        Trauer

 

·        Verzweiflung

 

Mit gezielten Fragen ermitteln wir die richtigen Bachblüten für Ihre Situation!